Entspannung ist die
Konzentration auf Eins.

Angebote Lebensberatung Coaching Telefonberatung Konfliktmanagement Hypnose Entspannung Fastenbegleitung Aktuelles Aufwendungen

Autogenes Training

Christine Radecke - Frauenportrait

Das autogene Training ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik. Der Ruhezustand des Körpers geht mit den Empfindungen von Schwere und Wärme einher. Durch konzentrierte Imagination eines Effektes kann umgekehrt dessen „Ursache“ herbeigeführt werden. Autogenes Training kann beispielsweise bei Nervosität, Schlafstörungen, innerer Anspannung eingesetzt werden, ebenso kann es dazu beitragen, die eigene körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.

Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson

Es handelt sich hierbei um ein Verfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht wird. Ziel des Verfahrens ist eine Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung. Mit der Zeit lernen Sie, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer Sie dies möchten. Zudem können durch die Entspannung der Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe oder Erregung reduziert, permanente Muskelverspannungen aufgespürt und gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden.

Die Kurse Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung kombiniere ich mit Übungen zur Tiefenentspannung.

Tiefenentspannung nach Milton H. Erickson

Die Tiefenentspannung oder Trance unterscheidet sich von der einfachen Entspannung deutlich durch die Intensität der bewusstseinserweiternden Wahrnehmung der eigenen Innenwelt. Dies ermöglicht den Zugang zu verschlüsselten und/oder unbewussten Möglichkeiten, Ressourcen und Fähigkeiten. Die Tiefenentspannung führt bei den meisten Teilnehmern unmittelbar zu Wohlbefinden und Optimismus. Zahlreiche Symptome werden vermindert erlebt oder verschwinden ganz. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.